Forderkonzept Das Forderkonzept ist eine Ergänzung zum schulischen Alltag. Wir wollen unsere leistungsstarken Schüler anregen, sich entsprechend ihrer Stärken selbstständig mit Aufgaben auseinanderzusetzen, die über das Unterrichtsgeschehen hinausgehen bzw. diese vertiefen.
Die Impulse kommen aus dem Unterricht und die Schüler haben auch die Möglichkeit, zu Hause daran zu arbeiten (Bereich Deutsch / Musik). Dazu veranstalten wir jährlich wechselnde Wettbewerbe mit verschiedenen Schwerpunkten.

Die Wettbewerbsaufgaben werden zwei Fachbereichen zugeordnet, die eng zusammen gehören:

•  Deutsch und Kunst

•  Mathematik und Musik

Die Teilnahme ist für die Schüler freiwillig, jedoch werden alle Kinder, bei denen besondere Stärken festgestellt worden sind, gezielt vom Klassen- oder Fachlehrer auf die Wettbewerbe hingewiesen und zum Mitmachen ermuntert.

Mit folgendem Anschreiben möchten wir die Schüler zum Mitmachen motivieren:

*****************************************************

Hallo ________________,

wie Du vielleicht schon gehört hast, findet in diesem Jahr unser Kunst/Deutsch Musik/Mathematik-Wettbewerb statt.

Wir glauben, dass Du daran Spaß haben und mit Erfolg teilnehmen kannst!

Wenn Du magst, melde Dich doch bitte bis zum ________ an.

Informationsplakate hängen im Eingangsbereich.

 

Dein Klassenlehrer/Fachlehrer

*****************************************************

Das Formular dient auch als Dokumentation zum Forderkonzept. Ferner werden die Platzierungen nach dem Wettbewerb in der Schülerakte notiert.

Veranstaltungsrhythmus für die jährlich wechselnden Forderwettbewerbe:

Ungerade Jahreszahlen 2011, 2013, 2015,

… gerade Jahreszahlen 2012, 2014, 2016,

Bereich Deutsch & Kunst

Bereich Mathematik & Musik

Jahrgang 1 und 2:

KUNST

Malwettbewerb zum Thema „XYZ“

Jury: interessierte ehemalige Kollegen, Mitglieder der FK Kunst

Jahrgang 1 und 2:

MUSIK

Kleiner Musikbeitrag in einer Aula-Stunde
(Vorauswahl im Musikunterricht)

Auszeichnung: Applaus der Anwesenden

Jahrgang 3 und 4:

DEUTSCH

Vorlesewettbewerb

Jury: Lesepaten, interessierte ehemalige Kollegen, Vertreter der örtlichen Buchhandlung/Bücherei

 

Jahrgang 3 und 4:

MATHEMATIK

„Känguru der Mathematik“

Jury: Juroren des Herausgebers

Das Thema und die Organisation des Wettbewerbs werden in den jeweiligen Fachkonferenzen (Deutsch, Kunst bzw. Mathematik, Musik) abgesprochen, in denen Eltern und Lehrer vertreten sind. Weitere Vorschläge können über den Schülerrat eingebracht werden.

Die Auszeichnung der Sieger erfolgt während einer Aula-Stunde.

Für Bücher oder andere kleine Geschenke und Urkunden werden jährlich ca. 60 Euro im Schulbudget eingeplant.

 

Schultermine

detaillierter Terminplan

Logo Freiwilliges Soziales Jahr